An die Wand gesprüht

Dorfzeile

Das Dorf im Dorf

In meiner Kindheit wohnte ich in einem liebens- und lebenswerten „Dorf im Dorf“, ein tradiertes Modell vielfältiger Gemeinschaft, über das heute in politisch groß aufgelegten Projekten aufgeregt neu nachgedacht wird!

Cheers (Foto: Tembela Bohle, Pexels)

Corona: die Zweite

Nun haben wir den Salat. Wenn es doch „nur“ Salat wäre, den könnte man einfach verputzen. Gegebenenfalls, um anschließend auf den Boden zu kotzen, und vorbei wäre das Elend 🤮. Ich vergesse meine Kinderstube und drücke aus, wonach mir ist.

Berggipfel

Grat-Fahrt

Deluxe-Hotel, Spa-Resort, Gourmetküche, „Bio“, am besten alles unter einem Dach. Purer Luxus mit fünf Sternen. Ich verschreibe mir ein „Downgrade“ im Dachgeschoss eines uralten Bauernhofs.